Update Juni 2020

Liebe Freude ,

zum gegenwärtigen Zeitpunkt fällt es allen sicher schwer an unsere Freude in Nepal zu denken. Es hat mancher mit den eigenen Problemen im Beruf und Familie zu kämpfen. Dabei können wir trotzdem recht froh sein, in einem Land zu leben, dass ein recht gut funkionierendes Gesundheitswesen hat.

Um  Euch einen kleinen Einblick zu ermöglichen könnt Ihr hier die neusten Informationen aus ersten Hand aus Nepal erhalten, die uns unsere Freunde des Vereins " Nepal.med" übersandt haben.

Daraus könnt Ihr entnehmen, wie schlecht es um Nepal bestellt ist. Unsere Aktivitäten sind gegenwärtig stark eingeschränkt,  trotzdem gilt es weiterzumachen. Unser Freund Ras mußte durch den Lock down sich um eine neue Arbeit bemühen und verkauft jetzt Gemüse aus eigenem Anbau. Wir hoffen die Arbeiten am zweiten Gebäude für die Schule in Bodu sind nicht vollständig zurückgestellt.  Neben dem Neubau, der Unterstützung von Schülern mit Stipendien wollen wir nun auch noch ein Kinderheim ( siehe Bild) in Chitwan unterstützen. Auch hier können wir mit wenig Geld schon viel Unterstützung geben.

 

Vielen Dank für die bisherige Hilfe.

 

Wir würden uns sehr über weitere Spenden freuen, auch wenn wir wissen dass in diesem Zeit viele mit Ihren eigenen Problemen gefordert sind.

 

Dhērai abhivādana ( Viele Grüße ) 

von 

 

Andreas Voigt

Vorsitzender des Vereins " Unsere Hilfe für Nepal" e.V.

 

 

 

Kontakt

„Unsere Hilfe für Nepal“ e.V. 

 

 Kontakt: Andreas Voigt 

Telefon: 0176/20082861

E-Mail kontakt@hilf-nepal.de


WebDesign by DeviantDev

www.deviantdev.com